3. Sieg in Folge

Mit eher gemischten Gefühlen, aufgrund der Corona-Situation, musste die 1. Mannschaft am Samstag zum ersten Auswärtsspiel in Hainhausen antreten. Letztes Jahr verloren wir dort noch das erste Spiel, also hatten wir noch eine Rechnung offen. Christoph Zöller, Christian Pfister und Emmerich Blahut machten den Anfang. Christian und Emmi hatten sichtlich Probleme in ihr Spiel zu finden. Gegen Ende konnten sie jeweils nochmal eine gute Bahn spielen und erreichten 914 bzw. 945 Kegel. Christoph bestätigte auch auswärts mit 1000 seine starke Form, was auch nötig war, denn so konnten wir eine Führung von 80 Holz erspielen. Volker Bielesch, der Felix Kopp (gesundheitlich ausgefallen) ersetze, bildete mit Patrick Fischer und Theo Spangenberger die Schlussachse. Patrick und Volker legten einen super Start hin, aber ließen auf der letzten Bahn viele Kegel liegen und verpassten beide mit 994 und 992 die 1000 nur denkbar knapp. Theo ließ ebenfalls auf der Startbahn einige Punkte liegen und erreichte somit 962 Holz. Die Hainhausener zeigten vorallem auf den letzten 50 Wurf nochmal Kampfgeist, aber der Vorsprung war zu groß und wir konnten das Spiel mit 5807 zu 5766 gewinnen.