2. Mannschaft: Bittere Niederlage mit 1 Holz nach extrem spannendem Spiel in Wiesbaden

Am Sonntag war die zwei te Mannschaft zum 5. Spieltag zu Gast in Wiesbaden. Es war allen bewusst, dass die Bahnen nicht leicht zu spielen sind und man es schwer haben wird. Wie dann der Verlauf des Spiels aber war, war an Spannung nicht zu übertreffen.

In der Startpaarung konnte sich keine der beiden Seiten groß absetzen und so stand es 1806 zu 1803 für die Gastgeber von Wiesbaden. Hierbei machte Thomas Kopp ein gutes Spiel und erreichte 928 Kegel. Sven hatte mit einer Verletzung am Ellenbogen zu kämpfen und kam auf lediglich 875 Kegel.

Man wusste, dass man bis zur Schlusspaarung mindestens einen Vorsprung von 100 Kegeln rausholen muss, da mit Dennis Krüger ein starker Schlussspieler bei Wiesbaden in den Startlöchern stand, der daheim immer um die 1000 Kegel spielt. Dementsprechend waren unsere Jungs motiviert und wollten auf Angriff spielen. Dies gelang leider nur Karl-Heinz Peter mit überragenden 959 Kegeln. Franz Tumulka hatte auch mit einem Meniskusschaden zu kämpfen und erreichte lediglich 876 Kegel. Jedoch konnten auch die Gastgeber nicht voll überzeugen und so konnte man einen Vorsprung von 120 Kegeln erreichen.

Dies war zwar ein gutes Polster, sicher konnte man sich aber nicht sein. Wie erwartet spielte Dennis Krüger sehr stark und erzielte am Ende sau starke 991 Kegel und somit die Tagesbestleistung. Man könnte denken, dass dies das Spiel entschieden haben könnte. Dies war jedoch dem Verlauf nach nicht der Fall. Während Lucas Frey gute 912 Kegel erreichte, hatte Alexander Schachner einen schwarzen Tag erwischt und erreichte lediglich 803 Kegel. Bitter hierbei war, dass Steffen Birkmeyer von Wiesbaden zwar auch einen schlechten Tag erwischt hat und am Ende auf 845 Kegel kam, allerdings mit seinem letzten Wurf die 6 Holz Rückstand mit einem 7er in 1 Holz Vorsprung umwandeln konnte.

Dies bedeutete den Sieg für Wiesbaden und ein Endergebnis von 5354 zu 5353 Kegeln. Jetzt gilt es das nächste Heimspiel gegen Viktoria Aschaffenburg zu gewinnen, die an diesem Spieltag ebenfalls sieglos blieben.