3. Mannschaft: Deutliche Auswärtsniederlage in Frammersbach

Dass man in Frammersbach eine Top Leistung zeigen muss um zu gewinnen, war zu erwarten.

Zu Beginn gingen Dominic und Thorsten auf die Bahn. Dominic konnte da weiter machen wo er zuletzt zuhause aufgehört hatte. Mit neuer PB von 929 konnte er seinem Gegner ein paar Holz abnehmen. Thorsten tat sich nach gutem Auftakt etwas schwer und kam auf 877. Nach der Startachse bedeutete das einen Rückstand von 52 Holz.

In der Mittelachse gingen Andreas und Winfried auf die Bahn. Beide begann recht gut und konnten ein paar Holz gut machen. Andreas verlor nach der ersten Bahn auf den zwei Mittel Bahnen komplett den Faden und musste sich mit 837 begnügen. Winfried hingegen spielte sehr konstant weiter und kam auf gute 829. Nach der Mittelachse standen 183 Holz Miese auf der Anzeige, was fast unmöglich wird noch zu drehen.

Hinten raus kamen noch Hans Günter und Markus. Hans Günter konnte wie Dominic den Schwung von letzter Woche mitnehmen und erspielte sehr gute 955. Allerdings auch er musste nochmal Holz abgeben was zeigt wie stark Frammersbach an diesem Tag war. Markus bei seinem ersten 200er Einsatz diese Runde auf 829. Leider hatte er Räumen etwas Probleme, sonst wäre ein deutlich besseres Ergebnis möglich gewesen.

Mit 5256 blieb man doch deutlich unter den eigenen Erwartungen, gegen sehr starke 5577 wäre es aber so oder so sehr schwer geworden an diesem Tag.