17. Spieltag: Heimsieg gegen FC Laufach

Auch am 17. Spieltag hält die Serie.

Im Starttrio spielten Hans Günter Liebler, Dominic Frey und Franz Tumulka. Hans Günter spielte sehr beständig vier Durchgänge und kam auf öffentliche 920 Holz. Dominic begann mit Guten 460 Holz, tat sich dann auf den zweiten 100 Wurf etwas schwer. Bei ihm blieb das Zählwerk knapp unter der 900er Marke stehen mit 896. Franz kam nicht richtig ins Spiel, könnte aber dann im Wohnzimmer auf Bahn 1 und 2 471 Holz erspielen und schaffte so noch gute 908 Holz. Mit einem knappen Vorsprung von 12 Holz Übergab man an die drei Schlussspieler.

Hier starten Sven Fornoff, Andreas Büttner und Alexander Schachner. Schon auf der ersten Bahn zeigt die deutlich das sie gewinnen wollten. Mit zusammen 696 Holz konnte man sich hier schon weitere 89 Kegel absetzen und für die Vorentscheidung sorgen. Sven spielte vier Konstante Bahnen und kam auf das beste Ergebnis mit 935 Holz. Andreas begann wie gegen Kahl auf seinen persönlichen Wohnzimmer auf Bahn 3 und 4 wieder mit bärenstarken 497 Holz. Aber auch er tat sich wie an diesem Tag alle auf den Bahnen 5 und 6 schwer, am Ende blieb das Zählwerk für in bei 919 Holz stehen. Alexander hatte auch seine Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Nach dem Wechsel auf Bahn 1 und 2 spielte auch er sau starke 494 Holz und komplettierte die geschlossene Mannschaftsleistung mit 929 Holz.

Mit 5507 zu 5303 war es am Ende doch der relativ deutliche Heimsieg.