3. Mannschaft: Niederlage am 5. Spieltag bei Bahnfrei Kleinwallstadt

Die 3. Mannschaft war am Samstag zum Marathonmatch in Kleinwallstadt. Zu Beginn spielten Thorsten Peter 908 und Daniel Jäschke 884, beide spulten ihr Pensum ab und konnten das Match sehr ausgeglichen gestalten. Lediglich 14 Miese übergaben sie an die Mittelachse.  In der Mittelachse Spielten Andreas Büttner 761 und Hans Günter Liebler 869. Zu Beginn sah es noch relativ gut aus nach ca. der halben Distanz waren es etwa 50 Miese. Doch danach konnte man den Kleinwallstädern nicht mehr folgen. Für die Schlussachse um Markus Schlett und Dominic Frey hieß das 114 Miese. Markus spielte 842 und Dominic 857. Was am Ende 197 Miese bedeuten.

Jetzt kommt es nächste Woche zuhause zum Kellerduell gegen die SG Freigericht, wo unbedingt mal wieder gepunktet werden muss um nicht den Anschluss zu verlieren. Da es danach zu zwei schweren Auswärtsspielen geht.