Zwei persönliche Bestleistungen reichen nicht gegen den deutschen Meister.

Am Freitag kam es für Bahnfrei Damm wohl zum schwersten Heimspiel der Saison. Wir empfingen den amtierenden deutschen Meister VKC Eppelheim. Im gut gefüllten Kegelzentrum starteten wir mit Theo Spangenberger sowie Thomas und Felix Kopp. Thomas bestritt sein erstes Heimspiel für die 1. Mannschaft und konnte direkt mit 1030 eine neue persönliche Bestleistung erzielen. Sein Sohnemann Felix dagegen erwischte einen schlechten Tag und erreichte leider nur 940 Kegel. Theo konnte auch dieses Heimspiel wieder von sich mit starken 1044 überzeugen. Doch die Eppelheimer wussten sich zu wehren. Allen voran Daniel Aubelj, der auf der zweiten Bahn sagenhafte 321 Kegel (144 im Abräumen!!!!) spielte. Mit einem Minus von 67 Holz gingen Christoph Zöller, Volker Bielesch und Patrick Fischer auf die Bahn. Auch Volker, der von Spiel zu Spiel stärker wird, konnte mit 1042 eine neue persönliche Bestleistung feiern. Christoph überzeugte wie gewohnt mit 1029. Patrick hatte zu Beginn schwer zu kämpfen, erspielte sich aber noch gute 970 Kegel. Doch die Gäste machten weitere Holz gut und das Spiel endete mit 6062 zu 6160.