Hochkarätiges Spiel

Mit RW Sandhausen hatten wir am Samstag einen sehr schweren Gegner im Kegelzentrum. Um hier nicht unterzugehen, mussten die Jungs um Mannschaftsführer Christoph Zöller hellwach und top fit sein.
Die Mannschaftsaufstellung blieb unverändert und es starteten wieder Christoph Zöller und Theo Spangenberger. Beide fanden direkt in ihr Spiel und konnten eine ordentliche Schippe im Gegensatz zum letzten Spiel drauf legen. Mit 1072 und 1059 zeigten sie den Gästen direkt, dass wir hochmotiviert waren. Mit einem Plus von 66 Holz schickten wir Felix Kopp und Patrick Lebert auf die Bahn. Felix konnte das hohe Niveau halten und konnte mit starken 1042 Kegel eine neue persönliche Bestleistung erspielen. Patrick konnte noch nicht ganz zu seiner gewohnten Heimstärke finden und blieb bei 952 Kegel stehen. Da die Gäste auch leichte Schwierigkeiten hatten, ihr Potenzial auf die Bahn zu bringen, konnten wir weitere 25 Kegel gutmachen. Nun lag es an Volker Bielesch und Patrick Fischer die Führung zu verteidigen. Wie Felix auch, konnte Volker mit seiner neuen persönlichen Bestleistung 1025, sehr von sich überzeugen. Sein Mitstreiter Patrick startete zunächst auch sehr stark, konnte aber dann nicht mehr mithalten und musste sich mit 952 zufrieden geben. Damit hat die Mannschaft zum richtigen Zeitpunkt zu ihrer Heimstärke gefunden und wir konnten RW Sandhausen mit 6108 zu 6056 schlagen.