16. Spieltag: Heimsieg gegen KC Kahl

Am 16. Spieltag war der Tabellenführer KC Kahl zu Gast im Kegelzentrum. Auch der Tabellenführer hatte keine Chance die Punkte in Damm zu entführen.

In der Startachse spielten Hans Günter Liebler, Andreas Büttner und Thorsten Peter. Hans Günter begann mit sehr Starken 488, musste aber nach 128 Wurf verletzt die Bahn verlassen, mit 648 Holz. Für die letzten 72 Wurf kam Michael Spangenberger für ihn auf die Bahn und spielte starke 300, was ein sehr gutes Gesamtergebnis von 948 bedeutete. Auch Andreas begann sehr stark mit 486 Holz, auf der letzten Bahn ging ihm dann etwas die Puste aus und er musste den Tagesbesten Marcel Wrase mit 985 Holz dann doch deutlich ziehen lassen. Dennoch kam Andreas auf sehr gute 924 Holz. Thorsten begann ordentlich mit 456 Holz und spielte dann auf seinen Bahnen vorne auf 1 und 2 sehr starke 487 Holz drauf, bei ihm blieb das Zählwerk bei 943 stehen. Mit sehr starken 2815 Holz übergab die Starkachse 90 Holz auf der Habenseite an das Schlusstrio.

Im Schlusstrio spielten Daniel Jäschke, Franz Tumulka und Sven Fornoff. Daniel startete etwas verhalten mit 468 Holz, spielte dann aber bärenstarke 495 Holz drauf und kam auf 963 Holz. Franz fand sehr gut ins Spiel und konnte mit sau Starken 511 Holz starten.  Hintenraus hatte er die selben Probleme wie Andreas schon, auch ihm ging auf der letzten Bahn etwas die puste aus, das Zählwerk blieb bei starken 952 Holz stehen. Sven tat sich auf Bahn 5 auch sehr schwer zu beginn, kam aber dann immer besser ins Spiel und konnte sich von Bahn zu Bahn steigern. Er komplettierte ein sehr gute Mannschaftsleistung mit 893 Holz.

Mit 5623 Holz konnte man die Kahler deutlich mit 275 Holz schlagen. Mit nur 1/3 der Fehlschub vom letzten Spieltag konnte man fast 400 Holz mehr räumen. Wie so oft konnte man vor allem mit dem sehr starkem Räumergebnis  immer weiter davon ziehen. Mit jetzt 5 Siegen in Serie belegt man inzwischen den 4. Platz in der Tabelle, den man auch in zwei Wochen gegen Laufach zuhause verteidigen möchte.