Chancenlos in Kuhardt

Am Samstag musste die 1. Mannschaft nach Rheinland-Pfalz zum KSV Kuhardt. Eine durchaus machbare Aufgabe, dachte man zumindest. Für den verhinderten Volker Bielesch rückte Thomas Kopp wieder in die Mannschaft. Er begann zusammen mit Christoph Zöller. Thomas Spiel war leider eine Berg- und Talfahrt. Zwei Bahnen Hui, zwei Bahnen Pfui und somit reichte es am Ende nur für 914 Kegel. Christoph dagegen zeigte ein konstantes und starkes Spiel, was zum besten Ergebnis (1044) auf unserer Seite führte. Der Rückstand steigte direkt auf 107 Holz. Felix Kopp und Emmerich Blahut versuchten ihn zu verringern und spielten mit 973 und 948 passable Ergebnisse. Doch die Gastgeber ließen nicht locker und verdoppelten sogar ihre Führung. Zum Schluss ging es für Patrick Fischer und Theo Spangenberger nur noch um Schadensminimierung. Patrick erwischte einen guten Start aber konnte dies auf den beiden Schlussbahnen nicht mehr halten. Er erreichte 967 Kegel. Theo spielte auf seinen beiden Schlussbahnen stark auf und konnte sich über 1024 Kegel freuen. Aber an diesem Wochenende war nichts zu holen, denn Kuhardt verpasste nur knapp den Bahnrekord und spielte zudem neue Mannschaftsleistung. Ein Ergebnis, zu dem man nur gratulieren kann.