Erneuter Krimi in der Hardtwaldhalle!

Am Samstag musste die 1. Mannschaft erneut in Sandhausen antreten, dieses Mal gegen die Rot-Weis. Nach der knappen Niederlage in der vorherigen Wochen, wollte die Bahnfrei erneut ihr Glück versuchen. Begonnen wurde mit Emmerich Blahut und Theo Spangenberger. Emmi startete zunächst holprig, steigerte sich aber nach und nach und erreichte 963 Kegel. Theo dagegen startete sehr stark und ließ gegen Ende nach und erspielte 986 Holz. Die Hausherren zeigten gleich zu Beginn ihre Stärke und verschafften sich ein Plus von 60 Punkten. In der Mittelachse spielten Volker Bielesch und Felix Kopp. Volker erwischte keinen guten Tag und musste sich mit 929 zufrieden geben. Felix konnte Dank zwei guten Bahnen 957 erzielen. Die Gastgeber bauten ihre Führung auf gut 90 Holz weiter aus. Hinten spielten Christoph Zöller und Patrick Fischer. Auf den ersten Bahnen machten sie viele Punkte gut und wir waren bis zur letzten Bahn auf 1 Punkt dran. Doch die Sandhäusener spielten ihre Stärke aus und gewannen zum Schluss, trotz unserer starken Ergebnissen von 996 und 959 Kegeln.