Auftaktspiel endet als Krimi

Am Samstag kam es in der Hardtwaldhalle zum ersten Spiel im neuen Jahr. Wir gastierten bei GH/GW Sandhausen. Dass es kein einfaches Spiel auf der harten Platte wird, war uns bewusst.
Emmerich Blahut, Christoph Zöller und Theo Spangenberger machten den Start. Emmi und Christoph hatten sichtlich zu kämpfen mit der Bahn, konnten aber mit 964 und 949 Holz akzeptable Ergebnisse erzielen. Theo erschwischte einen guten Tag und konnte mit 1015 das beste Ergebnis auf unserer Seite erzielen. Die Heimmannschaft konnte sich einen knappen Vorsprung von 20 Kegel erspielen. Hinten raus, schickten wir Volker Bielesch, Felix Kopp und Patrick Fischer auf die Bahn. Das Spiel entwickelte sich zu einem hin und her zwischen beiden Mannschaften. Zwischenzeitlich gingen wir mit über 60 Kegel in Führung, aber vorallem auf der letzten Bahn gaben die Sandhäusener nochmal Vollgas und konnten das Spiel mit den letzten Würfen für sich entscheiden. Aber unsere Jungs kämpften bis zum Schluss, nur fehlte uns das Quäntchen Glück.
Endstand 5744:5742