Umkämpfter Sieg in Nussloch

Vergangen Samstag reiste die erste Mannschaft nach Nussloch. Uns war klar, dass wir uns auf den teils schwierigen Bahnen strecken mussten, um endlich den zweiten Auswärtssieg einzufahren. Gestartet wurde mit Christoph Zöller und Thomas Kopp. Christoph konnte sich direkt auf die Platte einstellen und spielte hervorragende 1048 Holz. Sein Kollege Thomas dagegen, kam so gar nicht zurecht. Er wurde nach 90 Wurf durch Franz Tumulka ersetzt. Er dagegen lieferte eine Klasse Partie ab und hob das Ergebnis auf noch gute 916 Kegel. Da die Starter der Gäste eher einen mauen Tag erwischten, konnten wir einen Vorsprung von über 100 Holz erkämpfen. Die Mittelachse mit Felix Kopp und Volker Bielesch hatten ebenfalls schwer zu kämpfen mit den Bahnen. Beide hatten jeweils eine schlechte Bahn dabei, weshalb sie bei 934 bzw. 932 Kegel landeten. Dadurch konnte der Gegner einige Holz gut machen und kamen wieder in Reichweite. Aber unsere Schlussachse mit Patrick Fischer und Theo Spangenberger kämpfte bis zum Schluss. Patrick der verletzungsbedingt von Bahn zu Bahn abbaute, erreichte nur 908 Kegel. Theo konnte aufgrund einer extrem guten Startbahn gute 980 Kegel erreichen, die auch nötig waren, denn Nussloch kämpfte ebenfalls bis zum Schluss. Am Ende konnten wir das Spiel mit 5716 zu 5677 gewinnen.