11. Spieltag: Bahnfrei Damm – Olympia Mörfelden

Zum letzen Hinrundenspiel der Saison empfängt Bahnfrei Damm zuhause die Gäste aus Mörfelden. Nach der etwas schwächeren Leistung letzte Woche will die Mannschaft diese Woche wieder mehr überzeugen und die 6000 Kegelmarke wieder angreifen.

Alle Spiele auf einen Blick:

BFD 1 – Olympia Mörfelden
Samstag, 11:45 Uhr

BFD 2 – SG Friedberg/Dorheim
Samstag, 11:45 Uhr

BFD 3 – SG Friedberg/Dorheim 2
Samstag, 16:45 Uhr

BFD 4 – AN Schweinheim 2
Samstag, 10:00 Uhr

Weiterer Heimsieg!

KSV Kuhardt hieß der Gegner am vergangenen Samstag im Kegelzentrum. Die Pfälzer konnten uns letztes Jahr auf der heimichen Bahn deutlich besiegen, weswegen die Jungs gewarnt waren. Wir starteten erneut mit Theo Spangenberger sowie Thomas Kopp. Theo unterstrich mal wieder seine Heimstärke und erzielte mit 1029 das beste Ergebnis an diesem Tag. Aber auch Thomas konnte mit 990 überzeugen und somit ging die Bahnfrei gleich mit 100 Holz in Führung. In der Mitte gingen Christoph Zöller und Felix Kopp an den Start. Christoph begann sehr stark, musste aber auf den zweiten 100 Schub einige Kegel liegen lassen. Dennoch erreichte er sehr gute 1013 Holz. Felix startete zunächst auch sehr stark, baute aber nach und nach ab. Er kam am Ende auf 953 Punkte. Der Vorsprung konnte leicht ausgebaut werden und die Schlussachse mit Patrick Fischer und Volker Bielesch hatten ein gutes Polster. Patrick konnte durch zwei starke Bahnen 1012 Punkte erspielen und Volker konnte mit einem starken Schlussspurt sein Ergebnis noch auf 964 hochschrauben.
Kein super Heimergebnis, aber wir konnten weitere wichtige Punkte sammeln.

8. Spieltag: 3. Mannschaft siegt meisterlich

Im Spitzenspiel starten Lucas Frey und Horst Schlett. Lucas musste zu Beginn einige Holz einbüßen gegen seinen Gegner, kämpfte sich dann aber wieder Kegel für Kegel ran und erreichte sehr gute 941 Holz. Horst bot kegeln vom Feinsten! Mit 551 Holz auf den ersten hundert Wurf packte ihn der Ehrgeiz die 1100 zu knacken. Nach drei Bahnen standen 827 Holz auf der Anzeige, am Ende fehlt etwas das Glück im Räumen für die 1100 aber mit überragenden 1084 zeigte er seine ganze Klasse. Trotz 2025 Holz betrug der Vorsprung nur 113 Holz.

In der Mittelachse startete Thorsten Peter und Andreas Büttner. Thorsten kam nur langsam ins Spiel und kämpfte sich gegen Ende der zweiten Bahn mit dem ein oder anderen Neuner ins Spiel. Am Ende kam er auf ordentlich 912 Holz. Andreas war sofort im Spiel und konterte die 510 Holz von Thorstens Gegner mit starken 511. Der Wechsel von Bahn 3 auf Bahn eins machte ihm etwas zu schaffen und in den letzten Wurf verschenkte er ein noch besseres Ergebnis, dennoch standen am Ende mit 964 Holz eine neue persönliche Bestleistung auf der Anzeige. Zusammen bauten sie den Vorsprung auf 155 Holz aus.

Nun lag es an Sven Fornoff und Karl – Heinz Peter das Spiel heim zu bringen. Beide starten sehr gut mit zusammen über 1000 Holz und konnten den Vorsprung auf über 180 Holz ausbauen und somit das Spiel frühzeitig entscheiden. Sven kam nach einer kurzen Schwächephase auf Bahn 3 auf sehr gute 976 Holz. Karl Heinz verletzte sich auf der letzten Bahn am Rücken, kam aber trotzdem auf tolle 984 Holz. Mit 5861 Holz stellte man zudem eine neue Mannschaftsleistung auf, die wohl so schnell nicht mehr getoppt wird. Am Ende waren es 165 Holz die man mehr hatte, als der Gastgeber und untermauerte die Titelansprüche deutlich.

8. Spieltag: Kfr.Obernburg 4 – KSC Bahnfrei Damm 4

Am vergangenen 8. Spieltag trat unsere Vierte auf den Bahnen von Kfr.Obernburg 4 an und nur erfahrene Kegler wissen: Kegeln und Trinken machen auch Spaß, wenn man darin nicht so gut ist. Einzelergebnisse: Bachmann Klaus (394 LP, 280 Volle, 114 Räumen, 10 Fehlwurf), Kaltenmeier Jürgen (417 LP, 301 Volle, 116 Räumen, 12 Fehlwurf), Semler Bruno (368 LP, 280 Volle, 88 Räumen, 15 Fehlwurf), Lieb Winfried (421 LP, 279 Volle, 142 Räumen, 8 Fehlwurf).

10.Spieltag: Bahnfrei Damm – KSV Kuhardt

Spielfreies Wochenende? Nicht für uns. Am Wochenende empfängt die erste Mannschaft die Gäste aus Kuhardt in Aschaffenburg.

Das Heimspiel letztes Jahr konnten die Gäste aus Kuhardt für sich entscheiden, dieses Jahr will die Mannschaft um Christoph Zöller den Spieß umdrehen und die Punkte in Aschaffenburg behalten.
Sollten beide Mannschaften ihr Potential auf die Bahn bekommen, darf man auf ein spannendes und hochklassiges Spiel erwarten.

Alle Spiele auf einen Blick:

BFD 1 – KSV Kuhardt
Samstag, 11:45 Uhr

Außerdem tritt eine Auswahl noch beim hessischen CC Pokal in Praunheim an.

Umkämpfter Sieg in Nussloch

Vergangen Samstag reiste die erste Mannschaft nach Nussloch. Uns war klar, dass wir uns auf den teils schwierigen Bahnen strecken mussten, um endlich den zweiten Auswärtssieg einzufahren. Gestartet wurde mit Christoph Zöller und Thomas Kopp. Christoph konnte sich direkt auf die Platte einstellen und spielte hervorragende 1048 Holz. Sein Kollege Thomas dagegen, kam so gar nicht zurecht. Er wurde nach 90 Wurf durch Franz Tumulka ersetzt. Er dagegen lieferte eine Klasse Partie ab und hob das Ergebnis auf noch gute 916 Kegel. Da die Starter der Gäste eher einen mauen Tag erwischten, konnten wir einen Vorsprung von über 100 Holz erkämpfen. Die Mittelachse mit Felix Kopp und Volker Bielesch hatten ebenfalls schwer zu kämpfen mit den Bahnen. Beide hatten jeweils eine schlechte Bahn dabei, weshalb sie bei 934 bzw. 932 Kegel landeten. Dadurch konnte der Gegner einige Holz gut machen und kamen wieder in Reichweite. Aber unsere Schlussachse mit Patrick Fischer und Theo Spangenberger kämpfte bis zum Schluss. Patrick der verletzungsbedingt von Bahn zu Bahn abbaute, erreichte nur 908 Kegel. Theo konnte aufgrund einer extrem guten Startbahn gute 980 Kegel erreichen, die auch nötig waren, denn Nussloch kämpfte ebenfalls bis zum Schluss. Am Ende konnten wir das Spiel mit 5716 zu 5677 gewinnen.

9.Spieltag: KC BG Nußloch – Bahnfrei Damm

Zum letzten Auswärtsspiel des Kalenderjahres gastiert die erste Mannschaft am Wochenende beim Aufsteiger aus Nußloch.

Die Mannschaft um Olsen, Dill & Co. brachte schon einige Mannschaften stark ins schwitzen. Genau deshalb ist die Mannschaft um Christoph Zöller gewarnt und wird hoch konzentriert ans Werk gehen, um die Auswärtsbilanz zu verbessern.
Nach einem erneut starken Heimauftritt will die Truppe nun den Schwung mitnehmen, sollte jeder an seine Leistungsgrenze gehen können ist ein Sieg möglich.

Alle Spiele auf einen Blick:

KC BG Nußloch – BFD 1
Samstag, 13:00 Uhr

Kfr. Obernburg – BFD 2
Samstag, 12:00 Uhr

SKG BS-Salmünster 2 – BFD 3
Sonntag, 13:00 Uhr

Kfr. Obernburg 4 – BFD 4
Sonntag, 16:00 Uhr

7. Spieltag: 3. Mannschaften Heimsieg gegen Bürgel

Am 7. Spieltag war die 1. Mannschaft der TSG Bürgel zu Gast im Kegelzentrum.

In der Startachse spielten für die Dämmer Hans Günter Liebler, Alexander Schachner und Lucas Frey. Hans Günter musste nach 116 Wurf verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Sven Fornoff. Beide spielten sehr stark und kamen zusammen auf tolle 959 Holz. Alexander hat seine Rückenprobleme gut auskuriert in der Pause und war von der ersten Kugel an voll im Spiel. Er spielte auch sehr starke 953 Holz. Lucas erwischte einen komplett gebrauchten Tag, dennoch kam er noch auf 851 Holz. Zusammen machten die drei über 200 Holz gut und konnten somit das Spiel schon frühzeitig entscheiden.

In der Schlussachse spielten Karl – Heinz Peter, Andreas Büttner und Franz Tumulka nach seiner Verletzungspause. Karl – Heinz spielte wie immer stark und kam auf sehr gute 949. Andreas hat an diesem Tag wenig Fallglück und ließ sich davon auch runter ziehen, so kam er nur auf 842 Holz. Franz ging wie geplant nach 100 Wurf von der Bahn, mit sehr starken 492 Holz. Die zweiten 100 Wurf machte Winfried Lieb,  bei ihm blieb das Zählwerk allerdings schon bei 378 Holz stehen.

Mit 5424 machte man eher ein sehr schwaches Heimspiel, dennoch konnte man mit über 300 Holz gewinnen. Nächste Woche kommt das sau schwere Auswärtsspiel beim Tabellen zweiten Badsoden Salmünster. Im Spiel der zwei top Teams der Gruppenliga wird es sicherlich tolle Ergebnisse zu sehen geben auf den fallträchtigen Bahnen.

 

Deutlicher Heimsieg

Am Samstag war die Mannschaft von FH Plankstadt bei uns im Kegelzentrum zu Gast. Da die Plankstädter bis dato zweiter in der Tabelle waren, stellten wir uns auf ein schwieriges Spiel ein. Im Vergleich zum vorherigen Spiel, stellten wir die Mannschaft wieder um und starteten mit Thomas Kopp und Theo Spangenberger. Beide konnten direkt in ihr Spiel finden und konnten bereits in der Startachse mit ihren Ergebnissen von 1018 und 1046 einen Vorsprung von 192 Keil erspielen. Mit diesem Polster im Rücken, gingen Felix Kopp und Christoph Zöller auf die Bahn. Felix hatte einen holprigen Start aber steigerte sich von Bahn zu Bahn und erreichte gute 1012 Kegel. Christoph konnte durch ein extrem starkes Volleergebis (726) bärenstarke 1083 erzielen. Das war dann auch die Vorentscheidung denn die Gäste konnten auch hier nicht mithalten und wir führten bereits mit 334 Holz. In der Schlusspaarung machten Patrick Fischer und Volker Bielesch den Sieg perfekt. Mit 1020 und 995 verwalteten sie den Vorsprung. Somit endete das Spiel mit 6174 zu 5837

7. Spieltag: KSC Bahnfrei Damm 4 – Dreieck Damm 4

Unsere Vierte trat am vergangenen 7. Spieltag daheim gegen Dreieck Damm 4 an und nur erfahrene Kegler wissen: Kegeln ist die Kunst, einen Umsturz zu machen, indem man eine ruhige Kugel schiebt. Einzelergebnisse: Bachmann Klaus (408 LP, 281 Volle, 127 Räumen, 10 Fehlwurf), Kaltenmeier Jürgen (476 LP, 323 Volle, 153 Räumen, 6 Fehlwurf), Schlett Markus (402 LP, 298 Volle, 104 Räumen, 0 Fehlwurf), Semler Bruno (457 LP, 305 Volle, 152 Räumen, 7 Fehlwurf).