Starke Mannschaftsleistung in Heigenbrücken – erster Auswärtssieg

Am vierten Spieltag hatte unsere Zweite die Ehre, auf der großartigen Bahnanlage in Heigenbrücken antreten zu dürfen. Die Heigenbrückener Heimstärke ist nicht nur in der Hessenliga bekannt, man durfte also gespannt sein, ob der Drive aus den vergangenen zwei Siegen ausreicht, um hier zu gewinnen.

In der ersten Paarung traten von unserer Seite Thomas Kopp und Dominic Frey an. Beide spielten ein überragendes Spiel und wurden – gepusht von den tollen Fallergebnissen – hierfür nicht nur mit schönen Ergebnissen, sondern auch mit einem Vorsprung von 122 Holz belohnt. Gratulation an dieser Stelle an Dominic für seine neue persönliche Bestleistung! Wer die Heigenbrückener Kegler und deren Biss kennt, weiß aber, dass 122 Holz Abstand keinesfalls eine Spielvorentscheidung oder zumindest ein beruhigender Puffer ist – zumal die beiden Bundesligaprofis Dieter Hasenstab und Christian Völker noch nicht am Zuge waren. Erstgenannter war Teil der Mittelpaarung, die von unserem ebenfalls bundesligaerfahrenen Duo Udo Frey und Emmerich Blahut gespielt wurde. Udo tat sich teils sichtlich schwer. Doch dank seinem Ehrgeiz und seiner Teamtreue kämpfte er sich durch seine Tagesform und machte weitere Punkte auf den Gegner gut. Emmi spielte souverän sein Spiel und lies nur wenige Holz gegen seinen Gegner Dieter Hasenstab liegen. Zu Ende der Mittelachse stand ein Plus von 129 LP auf dem Zähler. Wie bereits gesagt: kein sehr beruhigender Vorsprung. Es war an unserem Erstmannschaftsspieler Volker, der dank spielfreiem Tag der Ersten mit nach Heigenbrücken gereist war, und an Jonas Brauburger den Vorsprung mit aller Macht zu verteidigen. Jonas blieb weit hinter seinen Möglichkeiten zurück, spielte unsicher und wechselhaft. An Volkers Leistung gibt es hingegen nichts zu bemängeln. Straff auf Kurs zur persönlichen Bestleistung riss nur kurz vor seiner Bestmarke seine Serie ab, vierstellig war das Ergebnis dennoch. Nicht zuletzt dank des ersten Durchgangs der beiden (zusammen 521 LP) erschien der Sieg möglich. Eine Hoffnung, die sich zum Ende tatsächlich bewahrheitete! Mit 112 LP Vorsprung bei 5.876 Mannschaftsholz konnte man auswärts in Heigenbrücken den ersten Auswärtssieg der laufenden Runde einfahren. Zwei Punkte, die zwar möglich sind, auf die man jedoch nicht wirklich zu hoffen wagt.

Weiter geht es nächste Woche daheim gegen Sachsenhausen. Bis dahin sei vor allem einem Spieler ausgiebiges Training ans Herz gelegt.

Einzelergebnisse: Kopp Thomas 1022 LP, Bielesch Volker 1012 LP, Blahut Emmerich 983 LP, Frey Dominic 968 LP, Frey Udo 954 LP, Brauburger Jonas 937 LP