17. Spieltag: 5. Sieg in Folge gegen den Tabellenzweiten TuS Rüsselsheim

Am 17. Spieltag war die TuS Rüsselsheim zu Gast, welche vor dem Wochenende den 2. Tabellenplatz belegte. Somit war ein Spitzenspiel zu erwarten.

In der Startpaarung gestaltete sich das Spiel auch sehr knapp. Sowohl Hermann Heider als auch Lucas Frey spielten sehr gute 955 LP und erfüllten mit einem Durchgangsergebnis von 1910 Kegeln  die Erwartungen. Da jedoch die Gäste stark dagegen hielten, konnte man lediglich 52 Gute verbuchen.

Somit musste die Mittelpaarung am die Leistung anknüpfen und den Vorsprung weiter ausbauen. Dies gelang jedoch nur bedingt. Obwohl Udo Frey ein starkes Spiel ablieferte und am Ende 972 Kegel spielte, kam Thomas Kopp nicht an seine gewohnte Leistung heran und erreichte 909 LP. Da die Gäste gut mithalten konnten und Fabian Weyrich die Tagesbestleistung von 1002 Kegeln auf die Bahn zauberte, schrumpfte der Vorsprung auf nur noch 43 Kegel.

Damit stand der Schlussachse eine schwere Aufgabe bevor. Entschieden wurde das Spiel durch ein relativ schwaches Ergebnis (858 LP) der Gäste. Da Karl-Heinz Peter und Emmerich Blahut solide spielten und 919 LP bzw. 933 LP erreichten, reichte dies für den Sieg mit 80 Kegeln. Das Endergebnis lautete 5643 zu 5563 Kegeln.

Am nächsten Spieltag ist die Mannschaft zu Gast in Griesheim, welches auch der letzte Spieltag für diese Saison ist. Gut Holz allen Spielern!