16. Spieltag: Gegen den Tabellenzweiten SG Stockst.-Biebesh. konnte der 4. Sieg in Folge erzielt werden

Am 16. Spieltag erwartete die Hessenligamannschaft von Bahnfrei Damm ein Spitzenspiel gegen den zweitplatzierten SG Stockstadt-Biebesheim. Nach zuletzt drei Siegen in Folge musste auch diesmal wieder eine starke Leistung her um erneut zu gewinnen. Die Mannschaftsaufstellung versprach allerdings gute Ergebnisse und eine realistische Chance.

Dies zeigte sich bereits in der Startpaarung, in der bereits die Tagesbestleistung erzielt wurde. Thomas Kopp spielte starke 1007 LP (655/352/3) und konnte mit seinem Teamkollegen Lucas Frey (918 LP) einen deutlichen Vorsprung von 174 Kegeln erreichen. Somit konnten die Mittel- und Schlusspaarung ihr Spiel mit einem sicheren Polster bestreiten.

Angetrieben von diesem Vorsprung ließ auch die Mittelpaarung nix anbrennen und weitete mit sehr starken Ergebnissen den Vorsprung auf fast schon uneinholbare 289 Kegel aus. Hierbei spielte unser Routinier Hermann Heider sehr gute 980 LP und Udo Frey ebenfalls starke 957 LP.

Somit konnte die Schlussachse das Spiel entspannt angehen und runterspielen. Wahrscheinlich auch ob des großen Vorsprungs konnten aber beide Spieler nicht ihre gewohnte Leistung bringen und mit den vorherigen Startern mithalten. Emmerich Blahut erzielte für seine ansprüche schwache 893 Kegel und Karl-Heinz Peter respektable 919 LP. Da bei den Gegner in der Schlussachse der Mannschaftsbeste Michael Molter sehr gute 982 LP erzielte, schmolz der Vorsprung noch ein wenig. Man konnte am Ende das Spiel dennoch souverän mit 5674 zu 5477 mit fast 200 Kegeln vorsprung gewinnen. Glückwunsch der ganzen Mannschaft zum vierten Sieg in Folge.

Im nächsten vorletzten Spieltag daheim erwartet die Mannschaft ein erneut starker Gegner. Als derzeitiger Tabellenzweiter kommt TuS Rüsselsheim in das Kegelzentrum.