14. Spieltag: Heimsieg gegen Bahnfrei Kleinwallstadt

Die 3. Mannschaft konnte ihre Siegesserie ausbauen auf nun drei Spiele in Serie.

 

In der Startachse wurden gespielt von Hermann Heider, Franz Tumulka und Thorsten Peter. Hermann konnte in seinem ersten Einsatz der Saison trotzdem voll mit seiner Klasse auftrumpfen und spielte Starke 989. Franz spielte körperlich etwas geschwächt, aber konnte an seine alte Stärke anknüpfen und kam auf starke 953. Thorsten hatte leichte Startschwierigkeiten, aber danach fand er zu seinem Spiel und spielte auf den drei folge Bahnen sau Starke 760 Holz und kam im Gesamten auf starke 957. Somit übergab man einen Vorsprung von 198 Holz an die Schlussachse.

In der Schlussachse wusste man über die Stärke auf Kleinwallstadts Seite und man Versuchte von beginn an gegen zu halten um den Vorsprung gar nicht erst kleiner werden zu lassen. Hier Spielten Hans Günter Liebler, Andreas Büttner und Dominic Frey. Hans Günter tat sich auf den ersten hundert Wurf etwas schwer kam aber dennoch auf gute 898 Holz. Andreas startete fulminant, aber musste dann auf den andren drei Bahnen etwas zurückstecken, bei ihm blieb das Zählwerk bei 886 Holz stehen. Dominic spielte sein Spiel konstant runter und kam auf gute 922 Holz.

Mit deutlichen 256 Holz konnte man am Ende sehr deutlich gewinnen, mit 5605 spielte man wie so oft ein sehr Starkes Ergebnis welches für viele Gäste kaum zu toppen ist. Nächste Woche geht es zum Sonntagsspiel nach Rothenbergen gegen die SG Freigericht. Nach dem Auswärtssieg in Dorfprozelten haben das Team um Andreas Büttner Blut geleckt und wollen die nächsten Punkte aus der Fremde entführen.