17.Spieltag: Heimsieg gegen Plankstadt

Wiedergutmachung gelungen ✅

Mit wieder einmal über 6000 Kegeln zuhause, konnte man am Wochenende die Gäste aus Plankstadt knapp besiegen.
Den Start machten mal wieder Christoph Zöller (1022 Kegel) und Horst Schlett (1044 Kegel), beide spielten stark und konnten sich Bahn für Bahn von den Gästen absetzen. Sie übergaben an das Mittelpaar (Emmerich Blahut & Felix Kopp) mit einem Vorsprung von 112 Kegeln.
Felix spielte stark und erhöhte seine in Plankstadt aufgestellte persönliche Bestleistung noch einmal um sechs Kegel auf 1032 Kegel. Emmi hatte Probleme in sein Spiel zu kommen und musste sich mit 957 Kegeln zufrieden geben. Zusammen machten sie weitere 10 Kegeln für Bahnfrei gut.
Das eingespielte Schlusspaar um Patrick Fischer und Theo Spangenberger wollten das Spiel nun nach Hause bringen, das sah nach drei Bahnen auch noch sehr gut aus, im letzten Räumen aber drehten die Gäste noch einmal richtig auf. Dennoch konnte man den Sieg für sich verbuchen, denn Theo erspielte gute 995 Kegel und Patrick ordentliche 953 Kegel.