14.Spieltag: Heimsieg gegen Lampertheim

Souveräner Heimsieg zum Jahresstart

Mit einer auf einer Position veränderten Formation ging die Mannschaft um Christoph Zöller in den Kampf um die zwei Punkte.
Christoph Zöller und Horst Schlett eröffneten die Partie für Bahnfrei, Horst spielte wie gewohnt sein Spiel und erspielte sich so starke 1017 Kegel. Christoph tat sich etwas schwerer und kam zu beginn nicht so richtig in sein Spiel, kämpfte sich aber noch auf 994 Kegel hoch.
Das Mittelpaar mit Emmerich Blahut und Felix Kopp brachte dann schon so ein wenig die Vorentscheidung, mit 1003 bzw. 968 Kegeln konnte man sich deutlich von den Gästen aus Lampertheim absetzen. Dennoch muss man sagen, das beide ein sehr ungleichmäßiges Spiel zeigten und jeder noch einige Kegel liegen gelassen hat.
Patrick Fischer und Theo Spangenberger hatten zum Schluss noch die Aufgabe, das Spiel und damit die wichtigen Punkte gegen den Abstieg heim zu bringen. Diese Aufgabe erledigten sie auch souverän, denn mit 999 Kegeln von Patrick und starken 1039 Kegeln von Theo hoben sie das Mannschaftsergebniss noch auf über 6000 Kegel, was ein erneut starke Heimleistung bestätigt.