10. Spieltag: 2. Sieg in Serie gegen KC Gemütlichkeit Schaafheim

Zum Rückrunden Auftakt hatten wir Schaafheim zu Gast im Kegelzentrum. Mit einer bitteren Niederlage sind wir damals in die Saison gestartet, somit waren alle heiß auf Wiedergutmachung. Zudem wusste man, dass man sich mit einem Sieg vielleicht etwas von den unteren Plätzen absetzen könnte.

Es begannen Hans Günter Liebler, Dominic Frey und Thorsten Peter. Hans Günter tat sich mit der neuen Startrolle schwer und musste sich an diesem Tag mit 877 zufrieden geben. Dominic zog sein Spiel von Beginn an souverän durch und spielte sich wieder ganz nah an seine PB, die er mit 921 Kegel nur knapp verfehlte. Thorsten hatte auch zu Beginn leichte Probleme, aber mit einem Starken Ergebnis im Wohnzimmer auf 1 und 2 konnte er sich noch über die 900er Marke schaffen und kam an diesem Tag auf 906 Holz. Was in Summe einen Vorsprung von 97 Holz bedeutete.

Am Schluss Spielten an diesem Tag Daniel Jäschke, Andreas Büttner und Karl-Heinz Peter. Die Aufgabe war klar, dann ordentlichen Vorsprung zu halten um den zweiten Sieg in Serie zu sichern. Daniel spielte gewohnt auf und kam auf Starke 956 Holz. Andreas hatte auf der ersten Bahn riesige Probleme und kann sich bei seinen Partner Daniel und Kalli bedanken das man trotz der schwachen Bahn von 164 Holz den Vorsprung halten konnte und keine miesen machte. Danach fand auch er ins Spiel und kämpfte sich wieder an seinen Gegenspieler ran, am Ende blieb bei ihm das Zählwerk bei 845 Holz stehen. Kalli spielte an diesem Tag das beste Ergebnis mit 957 Holz.

Am Ende konnte man sehr deutlich mit 5462 zu 5142 gewinnen. Jetzt möchte man den Schwung mit ins schwere Auswärtsspiel nach Großostheim nehmen. Mit einem Sieg könnte man wieder an der oberen Tabellenhälfte anklopfen. Sicherlich keine leichte Aufgaben, aber mit dem Selbstvertrauen aus den letzten Spielen wird man versuchen die Großostheimer etwas zu ärgern.