12.Spieltag: Heimsieg gegen RW Sandhausen

 

Rückrundenstart erfolgreich gemeistert

Mit einem am Ende deutlichen Sieg startete die Mannschaft um Tagesbesten Patrick Fischer in die Rückrunde. Doch lange sah es nach einem Krimi wie bereits im Hinspiel Anfang der Saison aus.

In einer veränderten Startaufstellung, begannen Christoph Zöller und Theo Spangenberger. Gegen die Gäste aus Sandhausen holten sie mit 1019 bzw. 1005 Kegeln einen knappen Vorsprung von 28 Kegeln heraus.
Das Mittelpaar, heute Emmerich Blahut und Patrick Lebert, wollten diesen nun weiter ausbauen. Emmi spielte gut und erzielte so 1012 Kegel, Patrick tat sich auf seiner dritten Bahn schwer, für ihn kam Horst Schlett ins Spiel der gut drauf spielte, am Ende blieb das Zählwerk bei 940 Kegeln stehen.
Mit knapp 50 Kegeln Vorsprung gingen Patrick Fischer und Felix Kopp auf die Bahn, Patrick war an diesem Tag in Bestform und begann sofort mit 285 Kegeln, auch durch die 257 Kegel von Felix wurde der Vorsprung mehr als verdoppelt. Am Ende erspielt Felix 987 Kegel und Patrick mit 1065 Kegeln eine neue persönliche Bestleistung.