1. Mannschaft: Niederlage in Eppelheim nach anfänglich starker Leistung

Niederlage in Eppelheim

Sah es zu Beginn des Spiels doch noch sehr gut aus, weil Christoph Zöller (975 Kegel), Patrick Fischer (998 Kegel) und Patrick Lebert (999 Kegel) einen sehr ordentlichen Vorsprung von 80 Kegeln herausholte.
Doch lediglich Theo Spangenberger konnte auf den ersten 100 Wurf das Spiel noch spannend halten, doch auch ehr tat sich im Anschluss schwer und musste sich so mit 995 Kegel am Ende zufrieden geben. Thomas und Felix Kopp kamen erst gar nicht richtig ins Spiel und beendeten dieses so mit 924 bzw. 915 Kegeln.